Artikel teilen

Hat sich ein Paar während der Ehe den Traum vom gemeinsamen Haus erfüllt, steht es nach der Trennung vor vielen Fragen. Was passiert mit dem gemeinsamen Eigentum? Wie lässt sich das Haus so schnell wie möglich verkaufen? Und welche Alternativen gibt es zum Verkauf? Wir von Wich Immobilien stehen Ihnen in dieser herausfordernden Situation bei. Hier erfahren Sie alles Wichtige, was Sie zum Hausverkauf bei einer Scheidung wissen müssen.

Was passiert mit der Immobilie?

Grundsätzlich gehört das Haus der Person, die als Eigentümer im Grundbuch eingetragen ist. Ist nur einer der Partner eingetragen, ist das Haus nach der Trennung das Alleineigentum eines Ehegatten. Sofern Sie es in einem Ehevertrag nicht anders ausgehandelt haben, leben jedoch beide Eheleute nach der Hochzeit in einer Zugewinngemeinschaft. Bei einer Scheidung wird das in der Ehe gemeinsam erwirtschaftete Vermögen im Zuge eines Zugewinnausgleichs zu gleichen Teilen zwischen den Partnern aufgeteilt – haben Sie die Immobilie also während der Ehe erworben, gehören beiden Parteien 50 Prozent davon. Da der Zugewinnausgleich jedoch nur ein Geldzahlungsanspruch ist, ist die Aufteilung bei einer Immobilie in der Regel kompliziert.

Dieser Ratgeber klärt auf:
  • Gütertrennung oder Zugewinngemeinschaft?
  • Fallen bei der Eigentumsübertragung.
  • Realteilung – einfach erklärt.
  • Wann kommt es zur Teilungsversteigerung?
  • Argumente für den Verkauf oder die Vermietung.

Persönlichen Ratgeber anfordern Sie erhalten ein umfängliches PDF als Download.

Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten durch die Wich Immobilien GmbH erfolgt gemäß den in der Datenschutzerklärung genannten Bedingungen.

Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
Wir nutzen dieses Tool zum Schutz vor Cyberangriffen und zur Optimierung unserer Serviceleistungen. Mehr Details dazu finden Sie in der Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung.

Google reCAPTCHA laden

Hat sich ein Paar während der Ehe den Traum vom gemeinsamen Haus erfüllt, steht es nach der Trennung vor vielen Fragen. Was passiert mit dem gemeinsamen Eigentum? Wie lässt sich das Haus so schnell wie möglich verkaufen? Und welche Alternativen gibt es zum Verkauf? Wir von Wich Immobilien stehen Ihnen in dieser herausfordernden Situation bei. Hier erfahren Sie alles Wichtige, was Sie zum Hausverkauf bei einer Scheidung wissen müssen.

Was passiert mit der Immobilie?

Grundsätzlich gehört das Haus der Person, die als Eigentümer im Grundbuch eingetragen ist. Ist nur einer der Partner eingetragen, ist das Haus nach der Trennung das Alleineigentum eines Ehegatten. Sofern Sie es in einem Ehevertrag nicht anders ausgehandelt haben, leben jedoch beide Eheleute nach der Hochzeit in einer Zugewinngemeinschaft. Bei einer Scheidung wird das in der Ehe gemeinsam erwirtschaftete Vermögen im Zuge eines Zugewinnausgleichs zu gleichen Teilen zwischen den Partnern aufgeteilt – haben Sie die Immobilie also während der Ehe erworben, gehören beiden Parteien 50 Prozent davon. Da der Zugewinnausgleich jedoch nur ein Geldzahlungsanspruch ist, ist die Aufteilung bei einer Immobilie in der Regel kompliziert.

Scheidung was passiert: Diese Möglichkeiten haben Sie

Kommt es zu einem Scheidungsfall, gibt es mehrere Möglichkeiten, mit gemeinsamem Eigentum umzugehen.

1. Sie zahlen Ihren Ehepartner aus
Bei einer Zugewinngemeinschaft besteht die Möglichkeit, dass ein Partner dem anderen nach der Trennung seinen Anteil an der Immobilie auszahlt und dafür die Immobilie überschrieben bekommt. Diese Option ist vor allem dann sinnvoll, wenn einer der beiden Ehepartner in dem Haus wohnen bleiben möchte.

2. Sie verkaufen gemeinsam
Ein gemeinsamer Immobilienverkauf ist in jedem Fall die einfachste Möglichkeit. Nach dem Verkauf des Eigentums kann der Erlös in gleichen Teilen zwischen den beiden Parteien aufgeteilt werden.

3. Sie teilen das Haus auf
Entscheiden Sie sich für diese Option, dann wird die Immobilie in zwei abgeschlossene Wohneinheiten umgebaut. Beide Partner können getrennt voneinander im Haus wohnen oder ihre Wohneinheit bei Bedarf vermieten oder verkaufen.

4. Wohnen bleiben
Wenn beide Partner Eigentümer der Immobilie sind, können sie sich darauf einigen, den Wohnbereich weiterhin gemeinsam zu nutzen. Bis die Scheidung amtlich ist, bleibt das eheliche Haus sowieso Ihr gemeinsames Haus – normalerweise ist die Scheidung in maximal sechs Monaten abgeschlossen.

Wertermittlung als Entscheidungshilfe
Falls Sie sich nicht sicher sind, ob Sie die Immobile verkaufen oder behalten sollen, dann lassen Sie den Wert Ihrer Immobilie bestimmen. Unsere Experten von Wich Immobilien ermitteln den Wert anhand von Komponenten wie Baujahr, Lage und Zustand und geben Ihnen so eine wichtige Entscheidungshilfe mit auf den Weg. Eine erste unverbindliche Wertindikation erhalten Sie kostenlos mit unserem Immobilienrechner.

Scheidung: Wir betreuen Sie beim Immobilienverkauf
Oft ist es so, dass der Immobilienverkauf bei einer Scheidung unausweichlich ist, da sich für beide Parteien die finanziellen Rahmenbedingungen ändern. Wich Immobilien ist Ihr Ansprechpartner, wenn Sie sich für den Verkauf der gemeinsamen Immobilie entscheiden. Als Branchenexperten mit jahrelanger Erfahrung wissen wir, wie wir Ihre Immobilie genauso verkaufen, dass alle Beteiligten damit zufrieden sind.

Wir agieren dabei stets transparent. Das heißt: Bei uns können Sie sich darauf verlassen, dass wir beiden Parteien auf Augenhöhe begegnen und alle Beteiligten regelmäßig über die neuesten Entwicklungen updaten. Als Branchenexperten mit jahrelanger Erfahrung sind wir uns darüber im Klaren, dass es bei einer Scheidung oftmals nicht schnell genug gehen kann. Deswegen setzen wir uns für Ihre Interessen ein und vermitteln die Immobilie zügig und zum bestmöglichen Preis. Durch unser Live-Statistik Tool können Sie stündlich die Vertriebsaktivitäten beobachten.

Eine Scheidung bringt bereits genug Organisatorisches mit sich, also überlassen Sie die Vermittlung einfach uns. Vom Beratungsgespräch über den Notartermin bis zur rechtssicheren Abwicklung begleiten wir alle Parteien durch den gesamten Prozess. Kommen Sie bei Interesse auf uns zu – wir beraten Sie gerne.

Ebenfalls interessant

  • weiterlesen
  • weiterlesen
  • weiterlesen

Ähnliche Themen

  • weiterlesen
  • weiterlesen
  • weiterlesen